Schulung der Moderatorinnen und Moderatoren für das Malteser E-Werk (MA UK 210205-E1/2)

  • Das Malteser E-Werk ist das Instrument zur Entwicklung der Malteser Arbeit vor Ort. Der konkrete Rahmen des E-Werks wird passgenau und individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Gliederung zugeschnitten. Deshalb eignet sich das Malteser E-Werk für jede Malteser Gliederung: ob klein oder groß, jung oder alt, neu gegründet oder fest etabliert.
    In dieser Schulung werden die zukünftigen E-Werk-Moderatoren und -Moderatorinnen auf ihre Tätigkeit vorbereiten.

    Teil 1 vom 05.02.- 07.02.2021 in der Malteser Kommende Ehreshoven
    Teil 2 vom 28.05.- 30.05.2021 im Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach
    Bitte beachten: Teil 2 beginnt bereits um 14 Uhr!

    Die Kosten für das Seminar und die Unterkunft/Verpflegung betragen für beide Teile 400,00 €.
    Die beiden Seminarteile können nicht einzeln gebucht werden.



  • Inhalte:
    (für Teil 1 und 2)
    - Einführung in die Konzeption des Malteser E-Werks
    - Veränderungsprozesse begleiten, Gruppen aktivieren, Perspektiven entwickeln
    - Themenzentrierte Interaktion (TZI) als Grundlage für die Arbeit mit Gruppen
    - Systemisches Denken und Leiten
    - Rollengestaltung als E-Werk-Moderator oder -Moderatorin
    - Praxiserprobung in der konkreten Moderation
    - Methodenvielfalt entwickeln
    - Kollegiale Fallberatung
Leitung:
Theresia Amelang, Marina Becker


Zielgruppe:
E-Werk-Moderatoren und -Moderatorinnen der Diözesen (werden benannt), geschlossener Teilnehmendenkreis für beide Teile


Voraussetzungen:
Moderationserfahrung, Methodenrepertoire für die Arbeit mit Gruppen, Kenntnisse der Strukturen der Malteser


Anmeldeschluss: 21.12.2020

Max. Teilnehmerzahl: 16

Seminarbeitrag: 200 EUR

Termin

05.02.2021, 18:30 Uhr - 07.02.2021, 13:00 Uhr

Ort

Malteser Kommende, Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen