Navigation
Malteser Geistliches Zentrum

Nachdenken über Helfen

Philosophie für sozial-caritativ Tätige im Haupt- und Ehrenamt

Helfen und Hilfe bekommen gehören zentral zum Menschsein. Deshalb haben Menschen immer schon über das Wesen, die Not, die Würde und die Freude des Helfens nachgedacht.

Solches Nachdenken über Helfen hilft uns besser zu verstehen, was uns begegnet. Je mehr wir sehen, desto besser können wir der Wirklichkeit gerecht werden. Das hilft Helfern und auf Hilfe Angewiesenen – und letztlich sind wir ja immer beides. An vier Kurstagen werden wesentliche Themenfelder des Helfens philosophisch erschlossen. Dabei geht es zum einen um einen soliden und nachvollziehbaren Einblick in die betreffenden philosophischen Gedankengänge, zum anderen um lebendige Diskussionen aus persönlicher Erfahrung. Die Seminarreihe ist eine Kooperation des Instituts für Wissenschaftliche Weiterbildung der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar, der Malteser-Akademie sowie des Geistlichen Zentrums der Malteser. 

Die Module können auch einzeln belegt werden.
Wer an mindestens drei der vier Module teilnimmt, erwirbt damit das Zertifikat „Grundlagen der Philosophie sozial-caritativen Handelns“.
Erwerb von ECTS-Punkten nach Absprache möglich.

Für nähere Informationen öffnen Sie bitte jeweils den Link (durch Klicken auf den Titel).


Samstag, 3.3.2018
Modul 1
"Was ist eigentlich Helfen?"


Samstag, 14.4.2018
Modul 2
"Was ist eigentlich der Leib?"


Samstag, 7.7.2018
Modul 3
"Was ist eigentlich Leid?"


Weitere Informationen

Das Anmeldeformular des Geistlichen Zentrums finden Sie hier.